Vermieterservice
Statistische Erhebung

Als Inhaber oder Leiter einer Beherbergungsstätte oder eines Campingplatzes mit zehn oder mehr Betten bzw. Stellplätzen sind Sie per Gesetz verpflichtet, monatlich Auskünfte zu Ankünften und Übernachtungen an das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein (Statistikamt Nord) zu übermitteln. Einmal jährlich wird zusätzlich die Zahl der Gästezimmer erhoben.
Logo Statistisches Landesamt
Logo Statistisches Landesamt
Weitere Informationen zu den rechtlichen Grundlagen, zur Geheimhaltung und dem Zweck der Erhebungen gibt es im Informationsblatt zur Monatserhebung im Tourismus

Die monatlichen Zahlen liefern Sie bis zum 5. des Folgemonates einfach und unkompliziert mit dem Online-Meldeverfahren IDEV.

Sollten hierzu Rückfragen auftauchen, schauen Sie in die Ausfüllhilfe zur Monatserhebung im Tourismus.

Für den Fall, dass es Ihnen nicht möglich ist, die Zahlen online zu übermitteln, stellt Ihnen das Statistikamt Nord Erhebungsbögen zur Verfügung:
Musterformular Monatserhebung Hotellerie

Musterformular Monatserhebung Camping
Musterformular Sonstiges Beherbergungsgewerbe

Für Rückfragen stehen gerne auch die Mitarbeiter/innen des Statistikamtes Nord zur Verfügung:
Michael Schäfer
Tel.: 0431 – 6895 9231
Fax: 0431 – 6895 9212
E-Mail: TourismusSH@statistik-nord.de

Bitte wenden Sie sich bei Neueröffnung eines Beherbergungsbetriebes direkt an das Statistikamt Nord. Sie erhalten dann einmalig per Post einen Erhebungsbogen, der zur grundsätzlichen Registrierung Ihrer Unterkunft dient. Ausgefüllt zurückgeschickt, gehen Ihnen eine Benutzerkennung und ein Passwort zu, mit denen Sie sich in das Portal zur Online-Erfassung Ihrer Daten einloggen können.

Sinn und Zweck der Statistikerhebung

Die Ergebnisse der Beherbergungsstatistik dienen als Grundlage für tourismuspolitische Entscheidungen, für infrastrukturelle Planungen sowie für Maßnahmen der Tourismuswerbung und der Marktforschung. Beispielsweise verwendet die Polizei die Daten für ihre Einsatzplanung, auch die Bahn trifft wesentliche Entscheidungen zu Fahrplänen, Frequenzen oder Sitzplatzkapazitäten auf Basis dieser Zahlen. Anlagen, deren reibungsloser Betrieb auf einer genauen Kapazitätsanpassung beruht, sind ebenso auf stichhaltiges Material angewiesen. Beispielhaft sind Wasser- oder Klärwerke.

Die monatlichen Statistischen Berichte des Statistikamtes Nord zur Beherbergung im Reiseverkehr sind laufend online abrufbar.

youtube
facebook